Symposium zur EU-Bauproduktenverordnung

Am 12. November 2020 wird das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat das 12. Symposium zur EU-Bauproduktenverordnung durchführen. Die jährlich stattfindende Veranstaltung dient der Information und dem Austausch über aktuelle Fragen der Bauproduktenverordnung in den Mitgliedstaaten und auf europäischer Ebene. Sie richtet sich an Wirtschaftsakteure, Sachverständige der Prüf- und Zertifizierungsstellen und Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltungen.

Aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen wird das Symposium in diesem Jahr erstmals als reine Online-Konferenz mit erweiterter Rückkoppelungsmöglichkeit durchgeführt. Somit können Sie die Veranstaltung via Livestream verfolgen und begleitend Fragen einreichen.

Um am Symposium teilzunehmen, ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Nach Ihrer Registrierung bekommen Sie von uns eine Bestätigungsmail mit allen notwendigen Zugangsdaten.

Um eine zielgerichtete Abdeckung Ihrer Interessen im Rahmen der Vorträge gewährleisten zu können, bitten wir Sie, bereits im Vorfeld Ihre Fragen an die Referierenden einzureichen. Dazu stehen Ihnen rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin die Präsentationen zur Verfügung. Bitte beachten Sie: Der Zugriff ist passwortgeschützt und nur nach vorheriger Registrierung möglich.

Programm

UhrzeitThemaReferent
Erster Vortragsblock: Status Quo und Ausblick
10.15 UhrBegrüßungMinDir’n Christine Hammann
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
10.25 UhrAktivitäten während der deutschen Ratspräsidentschaft/Auswirkungen des Green Deal im Bausektor
Dietmar Menzer & Dr. Bernhard Schneider
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
11.00 UhrIn Europa wieder rechtssicher bauen – Im Spannungsfeld der geteilten Zuständigkeit der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten
Martin Rücker
Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein
11.20 UhrEurocodes und Produktnormung heute und in ZukunftProf. Dr. Stefan Winter
bauart Konstruktions GmbH & Co. KG
11.40 UhrNormung soll Gesundheits- und Umweltschutz stärkenDr. Frank Brozowski
Umweltbundesamt
12.00 UhrMittagspause
Zweiter Vortragsblock: Probleme & Lösungsansätze bei der Normung
13.00 UhrJoint Initiative on Standardization (2016-2019) – ein Meilenstein für die Bauproduktnormung?Johanna Bartling
Deutsches Institut für Bautechnik
13.15 UhrBauPVO: Probleme und mögliche LösungsansätzeMartin Glöckner
Deutsche Bauchemie e.V.
13.30 UhrStandardization Request für Gipsprodukte – Hintergrund, Herausforderungen & ChancenMichael Viebahn
Bundesverband der Gipsindustrie e.V.
13.45 UhrFahrzeug-Rückhaltesysteme & europäische Normung unter aktuellen RandbedingungenIlja Jungfeld
Bundesanstalt für Straßenwesen
14.00 UhrBetoninstandsetzungYvonne-Christine Gunreben
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
14.15 UhrZusammenfassungDietmar Menzer & Dr. Bernhard Schneider
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
14.25 UhrEnde der Veranstaltung

(Stand: 28.10.2020)

Das Programm im PDF-Format steht Ihnen hier zur Verfügung: Programm 2020

Organisation

Für organisatorische Fragen steht Ihnen das Veranstaltungsbüro zur Verfügung:
Valentum Kommunikation GmbH
Bischof-von-Henle-Straße 2b
93051 Regensburg
T 0941 59189641
F 0941 59189611
E-Mail: anmeldung@bpvo-symposium.de

Datenschutz:

Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu organisatorischen Zwecken im Rahmen der Veranstaltung einverstanden.

Informationen zum Datenschutz des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat finden Sie hier.

Informationen zum Datenschutz der Valentum Kommunikation GmbH finden Sie hier.