News

Mitreden über die Zukunft Europas: TTIP und die Schuldenkrise in der Diskussion zwischen Politikern und Bürgern

Ein Saal voller interessierter Bürger, diskutierfreudige Parlamentarier und ein ansprechender Rahmen machen aus dem Bürgerforum „Mitreden über Europa“ auch in Ulm ein Erfolgskonzept – organisiert von der Eventagentur Valentum Kommunikation.


Regensburg/Ulm 30. Januar 2015 – „Schon seit vielen Jahren kommen im Rahmen der Reihe ,Mitreden über Europa‘ in allen Mitgliedstaaten der EU Bürgerinnen und Bürger mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments zusammen“, empfing Jochen Kubosch, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in München, die über 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Bürgerforum des Europäischen Parlaments „Mitreden über Europa“ am 30. Januar 2015 im Stadthaus Ulm. Organisiert und umgesetzt wurde das Event von der Regensburger Werbeagentur Valentum Kommunikation GmbH.

Laut Kubosch lebt das Erfolgsformat besonders davon, dass die Themen ohne inhaltliche Beschränkungen frei bestimmt werden können. Dorothea Hemminger, Leiterin des Europe Direct Informationsbüros der Stadt Ulm, betonte in ihrer Begrüßung insbesondere den großen Fortschritt, der sich seit dem ersten Ulmer Bürgerforum durch zahlreiche Projekte dieser Gegend getan habe.

Im Anschluss an die offiziellen Grußworte stellte der Veranstaltungsmoderator Wilhelm Hölkemeier von der Südwest Presse die Podiumsgäste vor und eröffnete mit einer Fragerunde zu den Folgen der Parlamentswahlen in Griechenland eine spannende Diskussion mit den Europaparlamentariern Norbert Lins (CDU), Evelyne Gebhardt (SPD), Michael Theurer (FDP) und dem Stadtrat Michael Joukov (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN). Nach der Vorstellungsrunde erhielten daraufhin die Bürgerinnen und Bürger die Chance, daran anknüpfend ihre Fragen, Wünsche und Anregungen an die Parlamentarier zu richten. Eine Besonderheit des Bürgerforums in Ulm zeigte sich im großen Interesse an den Themen Griechenland und Schuldenkrise sowie dem umstrittenen Handelsabkommen TTIP. Fast zweieinhalb Stunden lang wurde ausführlich und tiefgreifend debattiert. Für 2015 ist geplant, die Erfolgsreihe deutschlandweit erneut mehrfach umzusetzen.

Kontakt für Rückfragen
Anke Schmitt
Valentum Kommunikation GmbH
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg
Tel ­­­ 0941 696463 7 
Fax 0941 696463 1
anke.schmitt@valentum.de